Anfrage zur nächsten Stadtratssitzung – „Bäume/Baumfällungen“

Coburg, 23. Februar 2020

Anfrage zur Stadtratssitzung am 26. März 2020

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Tessmer,

wir bitten Sie um die Beantwortung folgender Anfrage in der Stadtratssitzung am 26. März 2020:

Der Baumschutz ist nach wie vor ein umstrittenes Thema in der Stadt Coburg. Es vergeht nicht eine Woche, wo wir nicht aufgefordert werden, Information darüber einzuholen, ob die jeweilige Baumfällung rechtlich abgesichert ist. Abgesichert durch die in Coburg bestehende Baumschutzverordnung.  

Das ist auch nachvollziehbar, denn vielen Coburger*innen wird immer bewusster, wie wichtig die Bäume für unser Klima sind und dass sie viel für eine gute Lebensqualität beitragen. Immer noch arbeiten bei diesem sensiblen Thema das Grünflächenamt und der CEB nicht sonderlich transparent, Immer wieder entstehen dadurch Irritationen in der Bevölkerung.

Jetzt unsere Fragen:

  1. Wie viele Anträge auf Baumfällung wurden im Stadtgebiet 2019 beim Grünflächenamt/Ordnungsamt gestellt?
  2. Für wie viele Bäume wurde eine Genehmigung zur Fällung erteilt und wieviel wurden abgelehnt?
  3. Wie viele Ersatzpflanzungen wurden gefordert? Wie viele haben stattgefunden?
  4. Werden die Ersatzpflanzungen kontrolliert?
  5. Wurden unangemeldete Baumfällungen angezeigt? Wenn ja, wie viele?
  6. Erfolgten bei Vergehen gegen die Baumschutzverordnung vom Ordnungsamt daraufhin Anzeigen? 
  7. Wieviel Bäume wurden 2019 insgesamt gefällt?
  8. Gab es gegen die Baumfällungen schriftliche Einwände von Naturschutzverbänden oder vom Klimaschutzmanager/Klimaschutzbeauftragten?
  9. Wenn ja, wie viele und von wem?
  10. Führten die Einwände zum Erfolg, wurde also von Baumfällungen abgesehen?

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolf-Rüdiger Benzel    Martina Benzel-Weyh

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.